Pollen

Pollen werden als Blütenstaub von Pflanzen freigesetzt. Die Stärke des Pollenfluges wird von der Witterung beeinflusst. Deshalb treten die Beschwerden bei Pollenallergien nur saisonal während der typischen Verbreitungszeiten der Pollen auf.

Beim Kontakt der Pollen mit der menschlichen Schleimhaut an Augen, Nase oder Bronchien werden Allergene aus den Pollen freigesetzt, die bei entsprechend sensibilisierten Personen zu allergischen Beschwerden führen können. Häufig reagieren die Pollenallergiker auch auf bestimmte Nahrungsmittel mit Symptomen. Dieses Phänomen wird als Kreuzallergie bezeichnet.

Tipps zum Verhalten bei einer Pollenallergie

Lassen Sie die Fenster geschlossen oder verwenden Sie ein Pollenschutzgitter.
Wechseln und waschen Sie häufiger die Kleidung.
Vermeiden Sie möglichst Nahrungsmittel, die mit den betreffenden Pollen kreuzreagieren.

Login

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen